Großer Schritt für E-Autofahrer: eViolin und e-clearing.net vernetzen sich

Die Mitglieder des niederländischen Roaming-Netzwerks eViolin und die europäische Roaming-Plattform e-clearing.net wollen sich vernetzen. Auf der 2. „Combined Energy“ NL-NRW Energy Conference unterscheiben die beiden Partner daher eine Absichtserklärung und vereinbaren, die technischen Voraussetzungen für die Vernetzung zu schaffen. Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, und der niederländische Wirtschaftsminister Henk Kamp unterstützen das Vorhaben.

Neuss. Die Datendrehscheibe e-clearing.net und das niederländische Roaming-Netzwerk eViolin kooperieren im Bereich Elektromobilität. Ziel ist, dass sich die Mitglieder von eViolin zukünftig an e-clearing.net anschließen können und somit noch mehr Interoperabilität in der Elektromobilität geschaffen wird. Durch die Anbindung an e-clearing.net werden zahlreiche weitere Roaming-Verbindungen ermöglicht und Kosten minimiert. E-Autofahrer profitieren dann von potentiell neuen Lademöglichkeiten, Elektromobilitätsangeboten, mehr Echtzeitinformationen sowie einfachen Abrechnungslösungen. Durch die Kooperation zwischen eViolin und e-clearing.net entsteht eines der größten Roaming-Netzwerke in Europa.

Die grenzüberschreitende Vernetzung zwischen Deutschland und den Niederlanden wird damit weiter vorangetrieben: Die Mitglieder von eViolin und damit der Großteil des niederländischen Elektromobilitätsmarkts kann zukünftig die etablierte Roaming-Plattform e-clearing.net nutzen. Gleichzeitig steht allen bisherigen Partnern von e-clearing.net dann nahezu der gesamte niederländische Markt für Roaming-Kooperationen zur Verfügung.

„Mit den neuen Partnern von eViolin können wir uns demnächst enorm vergrößern und die grenzüberschreitende Elektromobilität weiter voranbringen“, erklärt Dr. Mark Steffen Walcher, Geschäftsführer der smartlab Innovationsgesellschaft mbH, „wir erweitern somit für zahlreichen Unternehmen und deren Kunden die Interoperabilität beim Laden von Elektrofahrzeugen.“ Die smartlab steht gemeinsam mit der niederländischen Stiftung ElaadNL hinter der Plattform und betreibt diese. „Mit unserem Standort am Dreiländereck freuen wir uns hier in Aachen besonders über die Kooperation und neue Lademöglichkeiten für unsere Kunden.“ ergänzt Dr. Christian Becker, Vorstand der STAWAG, die Gemeinsam mit den Stadtwerken Osnabrück und Duisburg Gesellschafter der smartlab ist.

e-clearing.net

e-clearing.net, eine Initiative der smartlab Innovationsgesellschaft und der niederländischen Stiftung ElaadNL, ist eine offene B2B-Plattform, die grenzüberschreitende Interoperabilität beim Laden von Elektrofahrzeugen ermöglicht. Marktteilnehmer der Elektromobilität können über die europäische Datendrehscheibe alle relevanten Daten austauschen, die zur Authentifizierung der Nutzer, zur Abrechnung der abgegebenen Strommengen und für Live-Informationen benötigt werden. Den Elektromobilisten eröffnet dies unkompliziertes Roaming im In- und Ausland. Ziel von e-clearing.net ist der ungehinderte und netzübergreifende Zugang zur gesamten Ladeinfrastruktur.

Hinter e-clearing.net steht ein offenes Marktmodell, das heißt, zwischen den angeschlossenen Teilnehmern besteht kein Kontrahierungszwang. Die Marktteilnehmer sind frei in der Wahl ihrer Partner, mit denen sie bilaterale Roaming-Verträge abschließen. Die Betreiber von e-clearing.net stellen dafür Vertragsmuster zur Verfügung. Die Plattform ist ein offenes System, alle Marktpartner sind eingeladen, an e-clearing.net teilzunehmen.

eViolin
eViolin ist für das nationale Roaming in den Niederlanden verantwortlich. Das Netzwerk regelt das Roaming für aktuell bereits über 140.000 Elektromobilitäts-Karten und 40.000 Ladestationen von 23 Partnern, Ladeinfrastrukturbetreibern sowie Elektromobilitätsanbietern. Zudem ist eViolin zuständig für die einheitliche Vergabe von Elektromobilitäts-IDs und spielt damit eine entscheidende Rolle im niederländischen Elektromobilitäts-System für Datenaustausch und Roaming.

Nach sechs Jahren erfolgreichem Betrieb eines Roaming-Systems in den Niederlanden, kann eViolin seinen Partnern zukünftig europaweites Roaming ermöglichen. Die Mobilitätsanbieter, Navigationsdienstleister und Ladeinfrastrukturbetreiber können dabei weiterhin das Protokoll OCPI zur Vernetzung nutzen.

Offene Protokolle und Datendrehscheiben wie e-clearing.net ermöglichen Apps mit neuen Funktionalitäten, die E-Autofahrern das Finden von Ladestationen in den Niederlanden, Deutschland, Belgien und anderen Ländern in Europa erleichtern. Darüber hinaus können Informationen über die Verfügbarkeit, Status, Reservierungen oder Direktbezahllösungen angezeigt werden sowie eine höhere Preistransparenz geschaffen werden.

Partner von eViolin: Alfen, Allego, ANWB, Blue Corner, Blue Current, BMW ECOGo, EVnetNL, Eneco, EV-Box, Fastned, FLOW Charging, Greenflux, LastMileSolutions, Movenience, MultiTankcard, Nuon, Optimile, Plugsurfing, Travelcard, The New Motion, Vandebron, Vitae Mobility.

Presse Kontakte:

eViolin – Vereniging Interoperabel Laden NL
Michel Bayings – secretary
Phone: +31 6 46 993355
info@emobilityconsulting.com
www.eViolin.nl

e-clearing.net
Max Dern – Technischer Leiter
Tel.: +49 241 181-1942
dern@smartlab-gmbh.de
www.e-clearing.net