smartlab ist Ladeinfrastruktur-Partner der Nissan EV-Startup-Kampagne

Nissan stellt im Rahmen der „Business Angels“-Initiative in Berlin Startups den Leaf und den e-NV200 für kostenloses e-Carsharing bereit. Die smartlab ist als Ladeinfrastruktur-Partner mit dabei und stellt Lademöglichkeiten bereit.

Berlin, 05. August 2015: Nissan startet ab dem 10. August 2015 ein exklusiv auf Berliner Startups zugeschnittenes e-Carsharing-Programm. Die smartlab Innovationsgesellschaft mbH ist als Ladeinfrastruktur-Partner mit im Projekt und strickt gemeinsam mit HUBJECT und The New Motion ein enges Ladenetzwerk. Das Projekt ermöglicht jungen und innovativen Unternehmen die kostenlose Miete eines rein elektrisch angetriebenen Nissan Leaf oder e-NV200 für maximal fünf Tage. Ziel ist es, Startups ohne eigenen Fuhrpark mobil zu machen und somit ihr Geschäft zu fördern. Daher ist es auch möglich, je nach Verfügbarkeit die Fahrzeuge mehrfach auszuleihen. Auch das Aufladen der Elektromobile an den insgesamt über 300 von den Infrastruktur-Partnern bereitgestellten Ladepunkten ist für die Teilnehmer der Aktion gratis.

Die smartlab ermöglicht den Zugang zu den Ladestationen der 50 Stadtwerke-Partner von ladenetz.de sowie – über die Nissan Charge Card – den zahlreichen Ladepunkten von Vattenfall. Durch die Zusammenarbeit der Partner stehen den Nutzern des Nissan Leaf oder e-NV200 in Summe über 300 Wechselstrom- und schnelle Gleichstrom-Ladestationen zum kostenlosen Aufladen zur Verfügung. Alle Ladestationen können über die Nissan Charge Card genutzt werden.

Die pulsierende Berliner Startup-Szene besteht aus mehr als 5.800 Unternehmen mit über 60.000 Mitarbeitern. Diese international geprägte Gemeinde eint die Affinität zu neuen Technologien – speziell die Themen Elektromobilität und Carsharing stehen dabei stark im Fokus. „Mit der Startup-Initiative gehen wir im Hinblick auf die Vermarktung und der Steigerung der Bekanntheit unserer Elektrofahrzeuge neue Wege“, sagt Robert Echtermeyer, Leiter der Nissan Hauptstadtrepräsentanz in Berlin. „Dort gibt es eine große Akzeptanz für neue Technologien“. „Gerade innovative Gründer sollen möglichst früh die Vorteile von Elektromobilität erleben“, ergänzt Dr. Mark Steffen Walcher, Geschäftsführer der smartlab.

Die beiden für die neue Nissan-EV-Kampagne eingesetzten Modelle tragen ein einheitliches Branding mit der Aufschrift „Business Angels“. Der Name ist Programm, steht doch der Begriff in der Startup-Szene für Investoren. Und genau das wollen Nissan und seine Partner auch sein: Als „helfende Engel“ in diese Unternehmen investieren, um ihr Geschäft mit Hilfe emissionsarmer Mobilitätslösungen voranzubringen und auf solide Beine zu stellen. Alle wichtigen Informationen finden Interessenten auf der ab der zweiten August-Woche freigeschalteten Webseite www.nissan.de/businessangels.

Die smartlab Innovationsgesellschaf mbH

Ideen teilen, Kräfte bündeln, die Zukunft erfahren: Die smartlab, ein Unternehmen der Stadtwerke Aachen, Duisburg und Osnabrück, entwickelt innovative Dienstleistungen, Produkte und Konzepte für Elektromobilität. Mit der Initiative ladenetz.de bringt sie grünen Strom auf die Straße. ladenetz.de ist eine Kooperation von Stadtwerken zur Einführung, Weiterentwicklung und Förderung von Elektromobilität. Ziel ist eine flächendeckende Ladeinfrastruktur in ganz Deutschland.

Auf europäischer Ebene baut die smartlab mit der Initiative e-clearing.net die grenzüberschreitende Elektromobilität kontinuierlich aus. Durch standardisierte Roaming-Abkommen im In- und Ausland wird ein flächendeckendes Netz von Ladestationen und Dienstleistungen aufgebaut. Ziel von e-clearing.net ist der ungehinderte und netzübergreifende Zugang zur gesamten Ladeinfrastruktur.

BusinessAngels
(v.l.n.r. Joachim Kopf, Manager eMobility, Nissan Center Europe GmbH; Juliane Wittek, Junior Manager Communications & Events, Hubject GmbH; Eva Krings, Digital Specialist, Nissan Center Europe GmbH; Matthias Pfeiffer, Business Development Manager, The New Motion Deutschland GmbH; Mark Steffen Walcher, Geschäftsführer smartlab Innovationsgesellschaft mbH; Robert Echtermeyer, Leiter Hauptstadtrepräsentanz, Nissan Center Europe GmbH; Axel Belger, Filialleiter Autohaus Wegener Berlin GmbH; Christian Hahn, Geschäftsführer/ CEO Hubject GmbH; Beres Seelenbach, Geschäftsführer Lautlos durch Deutschland GmbH)