Nissan-Kunden können Ladeinfrastruktur von ladenetz.de nutzen

27. Oktober 2014

Die smartlab Innovationsgesellschaft und die NISSAN CENTER EUROPE GmbH kooperieren bei der Elektromobilität: Beim Kauf eines Elektroautos erhalten Nissan-Kunden eine CHARGE Card, mit der sie die Ladeinfrastruktur von ladenetz.de, einer Initiative der smartlab, nutzen können.

Die smartlab und Nissan haben das Ziel, Elektromobilität einfach und alltagstauglich zu machen. „Wir wollen unseren Kunden nicht einfach ein Elektroauto verkaufen, sondern ein ganzheitliches Paket bereitstellen, das uneingeschränkte Mobilität ermöglicht“, erklärt Joachim Köpf, Manager eMobility von Nissan. Im Rahmen der Kooperation bietet die smartlab den Kunden von Nissan den Zugang zur Ladeinfrastruktur von ladenetz.de. Der Stadtwerkeverbund ladenetz.de, eine Initiative der smartlab, baut ein deutschlandweites Netz von Ladestationen auf. Ziel ist eine flächendeckende Ladeinfrastruktur, sodass Elektromobilisten ihr Elektroauto auch unterwegs problemlos laden können.

Nissan übergibt seinen Kunden beim Kauf eines Elektroautos eine CHARGE Card, mit der diese die Ladeinfrastruktur von ladenetz.de für ein Jahr kostenlos nutzen können. Die CHARGE Card bietet wie das ladeticket der smartlab einen einfachen Zugang zu den aktuell rund 380 Ladepunkten der Partnerstadtwerke von ladenetz.de. Hinzu kommen über 7 000 weitere Ladepunkte, bei denen aufgrund von Roaming-Abkommen auf nationaler wie internationaler Ebene ebenfalls geladen werden kann.

Die Ladestationen von ladenetz.de werden außerdem zukünftig im Nissan CARWINGS System, dem in die Elektroautos integrierten Navigationssystem, angezeigt, damit Kunden die passende Station in ihrer Umgebung direkt finden. „Durch die Kooperation können viele weitere Elektromobilisten unsere Ladestationen zum Aufladen ihrer Elektrofahrzeuge nutzen und die Ladefrequenz an unseren Ladestationen wird erhöht“, freut sich Dr. Mark Steffen Walcher, Geschäftsführer der smartlab.

ladenetz.de – Grenzenlose Elektromobilität

Das Partnernetzwerk ladenetz.de, eine Initiative von Stadtwerken für Stadtwerke zur Einführung, Weiterentwicklung und Förderung der Elektromobilität, bietet bundesweit eine kommunal betriebene Ladeinfrastruktur, die nun auch Nissan-Kunden nutzen können. Derzeit haben sich deutschlandweit über 40 Stadtwerke in ladenetz.de zusammengeschlossen. ladenetz.de bietet eine einfache und kundenfreundliche Nutzung sämtlicher Ladestationen der Partner-Stadtwerke auf Basis einer gemeinsamen IT-Lösung. Zu erkennen sind die Ladestationen des Netzwerks am einheitlichen ladenetz.de-Logo.

Auf europäischer Ebene baut die smartlab mit der Initiative e-clearing.net die grenzüberschreitende Elektromobilität kontinuierlich aus. Ziel der internationalen Plattform e-clearing.net ist es, dass Elektromobilisten bei unterschiedlichen Anbietern von Ladeinfrastruktur im In- und Ausland laden können. Initiator von e-clearing.net ist neben der smartlab die niederländische Stiftung ElaadNL. Die Datendrehscheibe e-clearing.net ist mit 4.500 angeschlossenen Ladepunkten am 22. Oktober an den Markt gegangen.

IMG_4772

Dr. Mark Steffen Walcher, Geschäftsführer smartlab Innovationsgesellschaft (links), und Joachim Köpf, Manager eMobility von Nissan; Quelle: smartlab